Das Opel Astra Coupé wurde im März 2000 eingeführt und war zunächst nur mit einem 1,8 Liter großen Vierzylinder-16V-Motor mit 115 PS lieferbar.

Zum serienmäßigen Lieferumfang des Opel Astra Coupé 1.8 16V gehören unter anderem elektrische Fensterheber und Außenspiegel, Sportsitze , Lederlenkrad, funkferngesteuerte Zentralverriegelung und 16 Zoll- Leichtmetallfelgen . Im Juni 2000 wurde die 147 PS starke Variante des Opel Astra Coupé vorgestellt. Der völlig neu entwickelte Aluminium-Vierventilmotor mit 2,2 Litern Hubraum ermöglicht – auch dank einer guten Aerodynamik eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h. Über die Basisausstattung hinaus wartet das Opel Astra Coupé 2.2 16V mit Klimaanlage , Bordcomputer , Geschwindigkeitsregelung und der Audioeinheit CDR 500 auf. Das viersitzige Opel Astra Coupé, dessen optische Kennzeichen die durchgehende Seitengrafik mit harmonisch geschwungener Dachkontur (dank rahmenloser Türen) und die markanten Front-Lüftungsschlitze sind, wird im neuen Werk des bekannten italienischen Karosseriebauers und Design-Studios Bertone gefertigt.